You are here: Unternehmen | News | Schluss mit dem Plastikmüll
Zurück zu:

Schluss mit dem Plastikmüll

Dätwyler setzt auf nachhaltige Verpackungen

Wer RJ45-Module bei Dätwyler bestellt, erhält diese seit Juli nicht mehr in Plastikbeuteln, sondern in platzsparenden und umweltfreundlichen Kartons. Das führt zu weniger Plastikabfall auf der Baustelle und spart Zeit bei der Mülltrennung. Die weltweit einheitlichen Kartons bieten darüber hinaus eine bessere Übersichtlichkeit: Die Module, Adernaufteiler, Kabelbinder und Staubschutzklappen haben darin jeweils eigene kleine Fächer und sind somit klar voneinander getrennt.

Die neue Modulverpackung ist ein Beispiel dafür, wie Dätwyler die globale Nachhaltigkeitsstrategie bis auf die Stufe der einzelnen Produkte herunterbricht. Ausgehend vom Auftragsvolumen der letzten Jahre werden durch die neuen Kartons fast 3,5 Tonnen Plastikmüll eingespart. Auf Paletten transportiert, brauchen sie zudem nur etwa die Hälfte des Platzes wie die alten Verpackungen. Das spart rund eine Tonne CO2 pro Jahr.