You are here: Unternehmen | News | Kabel für SPE entwickelt
Zurück zu:

Kabel für SPE entwickelt

Ideal für Industrie 4.0 und intelligente Gebäude

Single Pair Ethernet (SPE) ermöglicht die durchgängige Übertragung von Daten via Ethernet mit bis zu 1 Gigabit pro Sekunde (Gbit/s) und mit Reichweiten von bis zu 1000 Metern über ein einziges Leitungspaar. Dätwyler – Mitglied der SPE Alliance – bietet nun erste SPE-Produkte für die strukturierte Gebäudeverkabelung und Gebäudeautomation an. Den Anfang machen Solid- und Flexkabel in den Querschnitten AWG 22 bis AWG 26.

Bei der Entwicklung von SPE-Verkabelungen konzentriert sich Dätwyler auf Gesamtlösungen für die genannten Einsatzgebiete, die vom Panel bis zur Anschlussdose reichen. Module und Stecker sind bei Dätwyler derzeit in Vorbereitung. Sie werden mit den Datendosen und 19-Zoll-Panels von Dätwyler kombinierbar sein.

Die Datenblätter der drei neuen SPE-Kabeltypen finden Sie hier:
Datenkabel, S/FTP, AWG 22, solid >
Datenkabel, S/FTP, AWG 22/7, flex >
Datenkabel, S/FTP, AWG 26/7, flex >

Um auch für die Fabrikautomatisierung ein SPE-Portfolio anbieten zu können, hat Dätwyler die Kabel kürzlich von der Firma Komax (Grafenau) auf ihre maschinelle Verarbeitung prüfen lassen, die für die Umspritzung des Steckverbinders nötig ist – mit besten Ergebnissen. Eine UL-Zertifizierung wird in Kürze folgen, eine Variante mit PUR-Mantel ebenso.